Projects

Poem Tree - eine Symbiose aus Poesie und Musik, die das gesamte dynamische Spektrum einzunehmen versteht. Das Hamburger Quintett um Sängerin Anna Wydra zeichnet einfühlsam bis energisch Bilder und Klangwelten, welche offen stehen, um vom Hörer mit Gefühlen und Gedanken gefüllt zu werden. Innovatives Gitarrenspiel und eine pulsierende Rhythmusgruppe wanken zwischen Eingängigem und Ungewöhnlichem und ziehen das Publikum mit Leichtigkeit in ihren Klangkosmos. 

Markant wie A Perfect Circle, nachdenklich wie Low kreist die Musik in Gefilden die für Liebhaber anspruchsvoller Musik kaum Wünsche offen lässt ohne dabei den Bezug zum Hörer zu verlieren.

 

Hörprobe: https://poemtree.bandcamp.com/


Mit Anna Wydra und Ralf Freitag hat sich ein Duo zusammengefunden, das einander Welten versteht; Beide hegen den Anspruch auf Authentizität und Gänsehautfaktor, der mal durch kindliche, zarte Klänge, aber auch durch die emotional-provokativen Texte, ausgelöst wird. Frei von Klischees and Plattitüden bewegt sich ihre Musik atmosphärisch im Raum, Gesang und Cello dabei oft im Dialog stehend.

 

Von ihrer langjährigen Erfahrung als Straßenmusikerin, bringt Anna eine erfrischende Ehrlichkeit und Spontanität mit, die die Wärme des Cello Sounds und Ralfs Experimentierfreudigkeit an anderen Instrumenten angenehm zu untermalen weiß.


Seit Jahren bin ich leidenschaftliche Straßenmusikerin. 

Neben dem Fakt, dass ich mein Leben damit ganz gut finanzieren kann, schätze ich vor allem die Offenheit der Menschen, die man trifft. Das schöne an der Musik ist, dass es Menschen verbinden kann, die im normalen Alltag vielleicht niemals miteinander in Kontakt gekommen wären. Ich habe in keinem anderen Job so viel Güte und Wärme in meinem Leben erfahren, wie bei der Straßenmusik. 

 

Wer mich bei Facebook verfolgt, kann sehen, wo man mich antreffen kann. Ich gebe dort meist vorher Bescheid.